AIDA News

AIDA Cruises: Kostenloser Corona-Test bei Abreise wegen Risikogebiete in Italien

AIDA Cruises neustart Oktober 2020 - Bildquelle: AIDA Cruises
AIDA Cruises Neustart Oktober 2020 – Bildquelle: AIDA Cruises

Die Corona-Pandemie spitzt sich immer weiter zu und immer mehr Gebiete werden vom RKI (Stand 15. Oktober) als Risikogebiete deklariert. Dazu gehört nun ab sofort auch zwei Regionen innerhalb Italiens: Ligurien und Campania. 

Dies trifft nun AIDA besonders blöd, da in beiden Regionen Häfen liegen, die für die neuen „Bella Italia“ Fahrten wichtig sind. Im Bereich Ligurien liegt der Hafen Florenz/La Spezia und im Bereich Campania der Hafen von Neapel.


AIDA bietet kostenfreien Corona-Test bei Rückreise an Bord an

Man hat sich zwar im Vorfeld der AIDA-Urlaubsreise vorab mit einem Corona-Test als unbedenklich oder negativ testen lassen hat, begibt man sich (nach heutigen Stand) trotzdem und wohlwissend in ein nun vom RKI erklärte Risikogebiet. Dies hat das einige Nachteile.

Gerade Arbeitgeber sehen das natürlich nicht gerne, die Arbeitnehmer werden sich (bei einer vorsorglichen Quarantäne) bei der Rückkehr testen lassen müssen. 

Damit Gäste an Bord der neuen Bella Italia Reisen und damit dem Neustart von AIDA auch ohne Komplikationen und drohender Quarantäne nach Hause können, bietet AIDA Cruises nun einen weiteren Corona-Test bei Rückreise an. Dies passiert mit modernsten Test-Kits und Diagnosegeräte an Bord der AIDA Schiffe. 

Mit diesem Test kann die Quarantäne bei der Rückkehr vermieden oder zumindest deutlich verkürzt werden. Das negative Ergebnis wird dem Gast natürlich ausgehändigt, so dass dies auch dem Arbeitgeber vorgelegt werden kann. Damit sollte einem Urlaub nichts mehr im Wege stehen.


Die ersten beiden Abfahrten der „Bella Italia“ Reisen sind bereits ausgebucht, für die kommenden Abfahrten gibt es noch Restkabinen, welche ab 634 Euro gebucht werden können. Ab 899 Euro pro Person ist der Flug auch noch inklusive. 

Möchtest du etwas sagen?