Gemischtes

Costa: Ab 27. September wieder Kreuzfahrten für Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Costa Neustart September 2020
Costa Neustart September 2020

Costa Kreuzfahrten begrüßt in wenigen Tagen wieder deutschsprachige Gäste an Bord der Schiffe. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Gäste aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommen. Endlich geht es bei Costa wieder los.

Erst vor wenigen Tagen stach Costa mit der Costa Deliziosa und mit rein italienischen Gästen das erste Mal nach dem Lockdown in See.

Ab dem 27. September dürfen nun auch wieder europäische Gäste an Bord der Costa-Flotte gehen. Damit sind endlich wieder Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gemeint. So hat es das Dekret der italienischen Regierung nun verkündet.

Damit ist Costa Kreuzfahrten die erste Reederei aus der Carnival Corporation & plc, mit der Gäste wieder auf See dürfen. 


„Das Beste von Italien“ wird die erste Routen für deutsche Gäste

Die 7-tägige Reise ist für 879 Euro inklusive Trinkgelder an Bord buchbar und fährt ab / bis Triest, nach Bari, Brindisi, Corigliano Calabro, Syrakus und Catania. Wer möchte kann ein Ausflugspaket für 99 Euro buchen und bekommt dafür 5 Halbtagsausflüge – organisiert von Costa.

Derzeit sind die Routen für die erste Kreuzfahrt von Costa nach dem Lockdown noch nicht buchbar, in wenigen Tagen sind diese unter costakreuzfahrten.de buchbar.

Aktuell findet man dort nur Reisen, die erstmal nur für italienische Gäste buchbar sind –  Abfahrten der Costa Deliziosa (6., 13., 20. September) und Costa Diadema (19. September). 

Ich finde dies gerade im Bezug auf da Schwesterunternehmen AIDA Cruises sehr interessant. Sobald sich bei der Kussmundflotte etwas tut, werde ich natürlich darüber schnellstmöglich berichten. 

Möchtest du etwas sagen?