Gemischtes

Norwegian Cruise Line sagt alle Reisen bis Ende Oktober 2020 ab

Norwegian Bliss - Bildquelle: Norwegian Cruise Line
Norwegian Bliss – Bildquelle: Norwegian Cruise Line

Während bei TUI Cruises die ersten Abfahrten bereits durchgeführt worden sind und AIDA Cruises kurz vor den ersten Fahrten steht, gibt Norwegian Cruise Line eine Verlängerung bei den Reiseabsagen bekannt. Bis Ende Oktober werden keine Kreuzfahrtschiffe von Norwegian Cruise Line auf den Weltmeeren unterwegs sein. 

Bislang plante Norwegian Cruise Line ab 01. Oktober wieder an den Start gehen zu können. Hierzu hatte man alle Reisen bis zum 30. September 2020 abgesagt. Nun hat man dies für alle Marken von NCL (Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises) verkündet.

Man begründet dies mit Reiseeinschränkungen – sowohl in den USA – als auch in den jeweiligen Länder, die man mit den Kreuzfahrtschiffen anfahren wollte, zusammen. 

Für alle betroffenen Gäste möchte man so ein bisschen Planungssicherheit bieten und sage deshalb die Reisen vorsorglich ab. Alle Gäste, die von einer Reiseabsage betroffen sind, haben nun zwei Möglichkeiten. Man bekommt ein Guthaben in Höhe von 125% des angezahlten Preises. Dieses kann innerhalb eines Jahres für alle Reisen benutzt werden. Wer lieber eine Rückerstattung wünscht, kann ab dem 03. August 2020 eine Rückerstattung geltend machen. 

Wieso Norwegian Cruise Line derzeit noch keine „Cruise to nowhere“ wie AIDA Cruises und TUI Cruises anbietet, ist mir nicht klar. So bekommt man wenigstens ein kleinwenig Kreuzfahrt-Feeling, wie man in der ersten Kreuzfahrt (weltweit) mit der Mein Schiff 2 von TUI Cruises nachlesen und hören kann. 

Möchtest du etwas sagen?