AIDA NewsGemischtesTUI Mein Schiff News

Lockdown in Deutschland: AIDA Cruises und TUI Cruises halten weiterhin an den Kanaren-Kreuzfahrten fest

AIDA Länderinformationen - Bildquelle: AIDA Cruises
AIDA Länderinformationen – Bildquelle: AIDA Cruises

Ab dem 16. Dezember 2020 gilt in Deutschland der Lockdown. AIDA Cruises und TUI Cruises werden trotz Lockdown weiterhin Kreuzfahren auf den Kanaren festhalten, zumindest gibt es noch keine gegenteilige Meinung. 

Ab dem morgigen Mittwoch, dem 16. Dezember 2020, gilt in Deutschland der Ausnahmezustand: Lockdown! Das Land wird komplett heruntergefahren, um die Infektionszahlen einzudämmen.

Natürlich ist dies auch für die (Reise)-Wirtschaft ein herber Rückschlag. Doch für die Kreuzfahrtbranche sieht es gar nicht so schlecht aus. Während sich TUI Cruises bereits zu Wort gemeldet hat, hüllt sich AIDA Cruises derzeit noch in Schweigen. 

Seitens RKI wird zwar das spanische Land seit dem 02. September 2020 als Risikogebiet geführt, allerdings bilden die Kanarische Inseln ab dem 24. Oktober die Ausnahme. Ein aktueller Inzidenz-Wert auf den Kanaren zeigt zwar ca 50 Infektionen auf 100.000 Einwohner, allerdings ist dies (Stand 14. Dezember) stark auf Teneriffa (ca 96/100.000) begrenzt und damit lokal eingrenzbar. Sollte es hier zu größeren Ausbrüche kommen wird die Lage neu bewertet. 


TUI Cruises Statement zu den Kanaren-Kreuzfahrten: 

Folgendes Statement gab TUI Cruises am 20. Dezember bekannt: 

Das Auswärtige Amt erklärt die Kanarischen Inseln aufgrund der Überschreitung des Inzidenzwertes über 50 auf einigen Inseln ab Sonntag, 20.12.2020 zum Risikogebiet. Die Reisen mit der Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 auf die Kanarischen Inseln können jedoch nach wie vor stattfinden. Die überwiegende Anzahl der Kanarischen Inseln haben weiterhin moderate Infektionszahlen, die deutlich niedriger sind, als in Deutschland.

Sie erhalten von uns alles aus einer Hand für ein entspanntes und sorgenfreies Reisen: Vom kostenfreien COVID-19 Test für alle Gäste über die sichere An- und Abreise im Gesamtpaket bis hin zu den von TUI Cruises vermittelten und organisierten Landausflügen – wir tun gemeinsam alles zu Ihrem Schutz während der ganzen Reise

Die Regelung über eine Quarantäne- oder Testpflicht für internationale Reiserückkehrer wird von den Bundesländern in eigener Zuständigkeit erlassen. Bitte haben Sie Verständnis, dass TUI Cruises darauf keinen Einfluss hat. Bitte erkundigen Sie sich hierzu auf der Internetseite Ihres Bundeslandes

Sollten Sie Ihre Reisepläne dennoch ändern wollen, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an Ihre Buchungsstelle. In dem Fall bieten wir eine kostenfreie Umbuchung oder Stornierung an.

TUI Cruises

Das heißt im Klartext:
TUI Cruises bietet weiterhin Kreuzfahrten auf den Kanaren an. Aktuell liegen die Inzidenz-Werte von den Kanaren deutlich unter dem Schnitt von Deutschland.

Damit muss man nach einer Kanaren-Kreuzfahrt mit der Mein Schiff Flotte nach aktuellen Stand (15. Dezember) nicht in Quarantäne, weil die Kanaren derzeit nicht seitens des RKI als Risikogebiet geführt werden. 


AIDA Cruises Statement zu den Kanaren-Kreuzfahrten: 

Seitens AIDA Cruises gibt es derzeit kein Statement bezüglich der Kanaren-Kreuzfahrten. Der aktuellste Stand ist noch vom 08. Dezember, also deutlich vor dem Blitz-Lockdown zum 16. Dezember.

Ab Sonntag, 20.12.2020 0:00 Uhr stuft das Auswärtige Amt die Kanarischen Inseln als Risikogebiet ein und ruft eine entsprechende Reisewarnung aus. Dennoch dürfen Reisen in diese Region weiterhin getätigt werden, weshalb unsere bevorstehenden Kreuzfahrten auf den Kanaren stattfinden.

Wie Sie wissen, finden alle AIDA Reisen unter den höchsten Sicherheits- und Hygienestandards statt, die von der renommierten unabhängigen Prüfgesellschaft SGS Institut Fresenius und der Klassifikationsgesellschaft DNV-GL geprüft und abschließend bestätigt wurden.
So ist ein COVID-19-Test bei einem Vertragspartner von AIDA im Reisepreis inkludiert und ein negatives Testergebnis ist Voraussetzung für den Reiseantritt. Die Landgänge finden ausschließlich im Rahmen geführter AIDA Ausflüge und unter Berücksichtigung aller geltenden Vorschriften vor Ort statt, um die Einhaltung aller Präventionsmaßmaßnahmen jederzeit gewährleisten zu können.

Sollten Sie trotz dieser Vorkehrungen Ihre Reisepläne kurzfristig ändern wollen, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kundenservice oder Ihr Reisebüro

Bezüglich der Regelung über eine Quarantäne- oder Testpflicht für internationale Reiserückkehrer gilt die Zuständigkeit der jeweiligen Bundesländer. Bitte erkundigen Sie sich hierzu auf der Internetseite Ihres Bundeslandes

Bitte haben Sie Verständnis, dass AIDA Cruises auf die einzelnen Regelungen keinen Einfluss hat.

AIDA Cruises



Das heißt im Klartext:
AIDA Cruises bietet weiterhin Kreuzfahrten auf den Kanaren an. Aktuell liegen die Inzidenz-Werte von den Kanaren deutlich unter dem Schnitt von Deutschland.

Damit muss man nach einer Kanaren-Kreuzfahrt mit der Kussmundflotte Flotte nach aktuellen Stand (15. Dezember) nicht in Quarantäne, weil die Kanaren derzeit nicht seitens des RKI als Risikogebiet geführt werden. 

Werbung

Möchtest du etwas sagen?

Amazon Angebote

Letzte Aktualisierung am 10.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Cruisify-Community auf Facebook

Trete der Facebook-Community bei und tausche dich mit anderen Kreuzfahrern aus.

Facebook Community von Cruisify.de

Social Media

Dennis Vitt - Gründer von Cruisify.de
Mein Name ist Dennis Vitt, schon seit einigen Jahren interessiere ich mich für Kreuzfahrten. Seit 2 Jahren gibt es auch diesen Blog, der sich nur rund ums Thema Kreuzfahrten beschäftigt. Überwiegend zu den Reedereien AIDA Cruises und TUI Cruises. Seit Januar 2021 auch mit einem wöchentlichen Podcast - siehe oben. Mehr zu Cruisify.de erfahren