MSC News

MSC Magnifica: Neustart wegen zu geringer Nachfrage um vier Wochen verschoben

MSC Magnifica - Bildquelle: MSC Cruises
MSC Magnifica – Bildquelle: MSC Cruises

Bei MSC Cruises wollte man nach einem fulminanten Start mit der MSC Grandiosa nun ein zweites Schiff für den Neustart in Dienst stellen, doch daraus wird nichts. Der Grund hat (zum Glück) nichts mit Corona zu tun. 

Die letzte Woche ging das erste Schiff von MSC Cruises nach dem Lockdown an den Start und konnte bis auf einen kleinen Zwischenfall einen kleinen Erfolg feiern.

Bei dem Zwischenfall handelte es sich um Gäste, die sich unerlaubterweise vom organisierten Landausflug entfernten und danach die Reise für diese Familie beendet wurden. Ansonsten gab es keine weiteren Zwischenfälle, was durchaus erfreulich ist.

So wollte man frohen Mutes auch die MSC Magnifica am 29.08.2020 in Dienst stellen, jedoch wurden den gebuchten Gästen nun eine Reiseabsage mitgeteilt.

Man spricht konkret von einer stark gesunkenen Nachfrage und einigen Stornierungen für diese Reise, weshalb man sie nun nicht durchführen werde. Eigentlich sollte diese Reise ins schöne Griechenland gehen, mit Stop in drei Häfen. Jetzt fällt diese Reise aus und wird um 4 Wochen – auf den 26. September 2020 – verschoben. 

Gäste, die auf dieser Reise gebucht waren, können auf die MSC Grandiosa mit ihren 7-Nächten-Kreuzfahrten umgebucht werden. Alternativ gibt es ein Reiseguthaben in Höhe vom gesamten bezahlten Betrag für eine zukünftige Reise mit MSC Cruises.

Hoffentlich ist in vier Wochen die Nachfrage nach Kreuzfahrten wieder höher, so dass die Kreuzfahrtschiffe wieder starten können… 

PS: TUI Cruises fährt derzeit mit einer sehr geringen Auslastung, so leer bekommt man ein Schiff sonst nie wieder zusehen.. AIDA wird ab 09. September – auch mit einer geringen Auslastung – an den Start gehen.

Aktuelle Reisen von TUI Cruises → 
Aktuelle Reisen von AIDA Cruises → 

Möchtest du etwas sagen?