MSC Opera mit schwerem Unfall in Venedig: River Countess und Pier beschädigt

von | 02/06/2019 | MSC News

#Schiffsunfall in #Venedig. Aufnahmen von @PetraReski (c) die dort lebt. Noch keine genauen Infos #Italien pic.twitter.com/Vp6JaBOnXI

— Mathias Werth (@WerthMathias) June 2, 2019

Am heutigen Sonntagmorgen ist es zu einem schweren Unfall in Venedig gekommen. Die MSC Opera ist – wahrscheinlich durch einen Blackout – an die Pier der Anlegestelle San Basilio und dann in ein parkendes Flusskreuzfahrtschiff gefahren. Die Ermittlungen laufen noch.

Update 1: Ursprünglich ging man davon aus, dass ein Ausfall der Eletronik für den Unfall verantwortlich sei. Das wurde nun von Davide Calderan, Präsident der Schlepperfirma „Rimorchiatori Uniti Panfido“ dementiert. Die MSC beschleunigte durch einen Defekt im Antrieb anstelle abzubremsen. Eine der Schleppketten konnte der schieren Kraft nicht standhalten und sei gerissen. So soll es zum unvermeidbaren Unfall gekommen sein.

Quelle: Morgenpost

Laut der Zeitung „La Repubblica“ ereignete sich der Unfall zwischen der MSC Opera und dem Flusskreuzfahrtschiff „River Countess“ aufgrund eines Blackouts des Schiffs. Also der Ausfall der Steuerungselektronik. Dies habe das Schiff bereits einige Zeit vorher vermeldet. Zwei Schlepper wollten der MSC Opera helfen, konnten aber den Zusammenstoß nicht verhindern. Das Schiff versuchte mit seinem lauten Horn die Menschen zu warnen.

Bei dem Zusammenprall wurden mehreren Menschen verletzt, über die genauen Umstände ist derzeit noch nichts klar. 

Einige Videos zeigen das ganze Drama: 

Stavolta l’hanno combinata grossa.#Venezia #grandinavi pic.twitter.com/GFyHNGX150

— LAGGENTE (@SiamolaGente) June 2, 2019
Twitter-Video von SiamolaGente

pic.twitter.com/0E56BjHdfF

— LAGGENTE (@SiamolaGente) June 2, 2019
Twitter-Video von SiamolaGente
Youtube-Video von chioggiaazzurra

Bei der MSC Opera handelt es sich um ein Schiff der Reederei MSC Cruises, welches seit 2004 in Dienst ist und Platz für ca 2.680 Passagiere bietet. Schon 2001 kam es bei diesem Schiff zu einem Ausfall der Elektronik an Bord – damals vor der schwedischen Insel Gotland. Hoffentlich ist das Drama für alle Menschen vor Ort gut ausgegangen…

Dennis Vitt

Reiseberater, Cruisify.de

Sichere dir jetzt unseren
Deal der Woche:

Deine Nachricht an uns

Du hast Fragen? 
Ich bin gerne für dich da.

Denke bitte an deine Mail-Adresse, Rufnummer oder wie ich dich am besten kontaktieren kann.

Gerne auch über WhatsApp oder Mail.

Liebe Grüße
Dennis

3 + 13 =

Buche jetzt deinen Traumurlaub hier

In 3 einfachen Schritten zu deinem Traumurlaub

1. Hier buchen

Suche dir deine gewünschte Reise aus und gebe deine Daten ein

2. Lehne dich zurück

Wir übernehmen die komplette Abwicklung für dich

3. Vorfreude geniesen

Freue dich auf deinen Traumurlaub

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner