Gemischtes

Queen Mary 2: 10 positive Fälle und bis zu 1.000 Passagiere in Isolation

Cunard Line: Queen Elizabeth - Bildquelle: Erick Ramos Pexels
Cunard Line: Queen Elizabeth – Bildquelle: Erick Ramos Pexels

Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab: Nun auch auf der Queen Mary 2 von Cunard Line viele positive Fälle und extrem viele in Isolation. Das Schiff war in den vergangenen Tagen von Southampton nach New York unterwegs, mit einem kurzen Abstecher in der Karibik sollte es dann wieder Anfang Januar nach England zurück gehen.

Erst vor wenigen Tagen ist die Queen Mary 2 das erste Mal seit fast zwei Jahren wieder auf der regulären Route von Southhampton in England nach New York in Amerika unterwegs gewesen. Leider waren unter den Gästen auch eine Vielzahl an Personen, die bei der Ankunft in New York als positiv herausgestellt haben.

Laut neusten Informationen der britischen Zeitung Express sollen 10 Gäste positiv beim Routinetest bei der Ankunft in New York getestet worden sein. Bis zu 1.000 (!) Gäste sollen sich nun in Isolation begeben und sind nun in der Stadt „gestrandet“. Bei insgesamt 1.473 Gästen ist das natürlich ein extrem hoher Prozentsatz. Eine Rückkehr aufs Schiff ist derzeit ausgeschlossen.

Vor Antritt der Gäste wurde protokolliert, dass alle Gäste an Bord geimpft und getestet sind. Derzeit sind die Umstände und die Protokolle noch unklar, in welchem Abstand die Gäste an Bord getestet worden sind und ob die erforderlichen Tests überhaupt durchgeführt worden sind. Hier scheint es also noch Klärungsbedarf zu geben und es liegt die Vermutung nahe, dass hier einiges nicht in Ordnung sei. Auf Facebook und Twitter sieht man eine Vielzahl fluchender und verärgerter Gäste.

Cunard möchte jedoch allen Gästen die Möglichkeit geben, nach der nun auferlegten Isolation in New York, am 3. Januar 2022 negativ getestet wieder auf das Schiff aufsteigen zu dürfen und dann wieder nach Großbritannien zurückfahren zu dürfen. Das bedeutet jedoch erstmal eine Isolation in New York über die kommenden Tage.

Aktuell liegt die Queen Mary 2 noch im Hafen von New York. Wie lange das Schiff noch hier bleibt ist derzeit ungewiss. Der nächste Planmäßige Stop der Reise wäre am 26. Dezember Tortola Island. Die weiteren Stops im Verlauf der Reise wären regulär am 27. Basseterre auf St. Kitts, dann am 28. Dezember Bridgetown auf Barbados, am 29. Dezember Reseau auf Dominica, am 30. Dezember Philipsburg auf St. Maarten. Mit einem letzten Stop am 03. Januar auf New York sollte die Reise dann wieder über den Atlantik in Southampton enden.

Wie es den Passagieren derzeit geht, oder was jetzt hier der genaue Stand ist, wurde leider nicht übermittelt.

Anmeldung zum Newsletter

Alle 14 Tage:

  • Infos aus der Kreuzfahrtwelt
  • News kompakt zusammenfasst
  • Exklusive Infos

Melde dich jetzt kostenfrei an, um keine weitere Newsletter mehr zu verpassen!

Cruisify-Community auf Facebook

Trete der Facebook-Community bei und tausche dich mit anderen Kreuzfahrern aus.

AIDA Kreuzfahrten

Amazon Angebote

Letzte Aktualisierung am 1.07.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Social Media

Dennis Vitt - Gründer von Cruisify.de
Mein Name ist Dennis Vitt, schon seit einigen Jahren interessiere ich mich für Kreuzfahrten. Seit 2 Jahren gibt es auch diesen Blog, der sich nur rund ums Thema Kreuzfahrten beschäftigt. Überwiegend zu den Reedereien AIDA Cruises und TUI Cruises. Seit Januar 2021 auch mit einem wöchentlichen Podcast - siehe oben. Mehr zu Cruisify.de erfahren

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner