AIDA News

AIDA sagt Kurzreisen ab Hamburg und Kiel im August 2020 ab – 50% Bordguthaben als Entschädigung!

AIDA Kurzreisen: Vario Tarife sind buchbar - Bildquelle: AIDA Cruises
AIDA Kurzreisen: Vario Tarife sind buchbar – Bildquelle: AIDA Cruises

AIDA muss den Neustart verschieben und sagt einige Kurzreisen im August ab. AIDA Cruises entschädigt Gäste mit riesigem Bordguthaben. 

Die Enttäuschung ist gerade groß. AIDA hat gerade per SMS mitgeteilt, dass sowohl die die Reisen der AIDAperla, AIDAmar sowie AIDAblu kurzfristig abgesagt werden.

Es betrifft folgende Reisen konkret: 

  • AIDAperla: 5. August ab Hamburg, 8. August ab Hamburg und 12. August ab Hamburg
  • AIDAmar: 16. August ab Warnemünde (derzeit noch Widersprüchliche Informationen)
  • AIDAblu: noch finden alle Reisen wie geplant ab 16. August ab Kiel statt. 

Folgenden Reisen gibt AIDA als nun als neuen Neustarttermin an: 

  • AIDAperla: 22. August ab Hamburg
  • AIDAmar:  16. August ab Warnemünde (derzeit noch Widersprüchliche Informationen)
  • AIDAblu: 16. August ab Kiel

Als Begründung gibt AIDA Gründe an, dass wohl die Genehmigung aus Deutschland als auch aus dem Flaggenstaat Italien für die geplanten Kurzkreuzfahrten notwendig sei.

Diese Zusage für die Wiederaufnahme hätte am 31. Juli eintreffen sollen, ist jedoch noch nicht der Fall. In diesem Fall hat die Regierung Italiens noch keine Erlaubnis für den Neustart der unter italienischer Flagge fahrende Schiffe erteilt, was bedeutet, dass auch Schiffe von MSC und Costa nicht los fahren dürfen. Auch diese Schwesterunternehmen fahren unter italienischer Flagge und dürfen so nicht losfahren.

TUI Cruises fährt unter der Flagge von Malta, deswegen dürfen diese bereits unterwegs sein. 


50% Bordguthaben auf die nächste Reise als Entschädigung!

Man merkt, dass AIDA Cruises diese kurzfristigen Absagen sehr unangenehm sind. Deswegen entschädigen Sie die Gäste nicht mit 10% Bordguthaben, sondern gleich mit 50% (!) Bordguthaben für die kommenden Reisen.

Die 50% gibt es auf den bereits gezahlten Reisepreis. 
Nehmen wir mal eine Innenkabine mit 499 Euro im Tarif Premium, sind das mal eben 250 Euro Bordguthaben pro Person. Das ist eine Menge!


Folgende Mitteilung erreichte mich vor wenigen Minuten (02. August 2020 11:00 Uhr)  

Lieber Herr Vitt, 

zu unserem größten Bedauern müssen wir Ihre Reise kurzfristig absagen. Die Konzepte und Zertifizierungen für den Neustart wurden mit den Behörden erfolgreich entwickelt und bestätigt. Allerdings stand eine Freigabe durch den Flaggenstaat Italien noch aus. Dies ist leider entgegen unseren Erwartungen nicht rechtzeitig eingetroffen und wir müssen deshalb die geplanten Kurzreisen von AIDAperla und AIDAmar mit Abfahrtstermin zwischen dem 5. und 12. August 2020 absagen.

Wir haben nach den intensiven Vorbereitungen mit der Unterstützung vieler nationaler und internationaler Behörden und Gesundheitsexperten umfassende Konzepte für den Neustart entwickelt und alle erhöhten Hygienestandards und Maßnahmen zum Schutz vor COVID-19 an Bord unserer Schiffe umgesetzt. Denn Ihre Gesundheit und Sicherheit und die unserer Crew sind unsere höchste Priorität. Seien Sie versichert, wir als AIDA Familie haben uns sehr auf den Neustart gefreut.

Gerne hätten wir Sie ab August 2020 wieder als unsere Gäste an Bord begrüßt. Uns liegt sehr viel daran, unseren Gästen den lang ersehnten AIDA Urlaub zu einem späteren Zeitpunkt zu ermöglichen. Gern bieten wir ihnen daher an, auf eine andere Reise aus unserem vielfältigen Angebot umzubuchen.

Dafür bedanken wir uns mit einem Bordguthaben in Höhe von 50% auf den bereits für diese abgesagte Reise gezahlten Reisepreis. Der Reisepreis und alle bereits auf MyAIDA gebuchten Leistungen werden durch uns automatisch entsprechend der vorgenommenen Zahlungsart gutgeschrieben.

AIDA Absage per Mail

One comment on “AIDA sagt Kurzreisen ab Hamburg und Kiel im August 2020 ab – 50% Bordguthaben als Entschädigung!

[…] AIDA sagt Kurzreisen ab Hamburg und Kiel im August 2020 ab – 50% Bordguthaben als Entschädigu… […]

Möchtest du etwas sagen?