AIDA News

Carnival verkauft nun 18 Schiffe – 5 mehr als bislang geplant

Carnival Panorama auf See - Bildquelle: Carnival Cruise Line
Carnival Panorama auf See – Bildquelle: Carnival Cruise Line

Muss man sich langsam doch Sorgen machen? Die Carnival Corp. möchte nun 18 statt der bisher angekündigten 13 Schiffe verkaufen. Um welche Schiffe es sich handelt, ist derzeit noch unklar. 

Das weltweit größte Kreuzfahrtunternehmen hat gestern über eine Pressemitteilung verkündet, dass man nun weitere 5 Schiffe verkaufen möchte. Statt der bisher geplanten 13 Schiffe, wird das Unternehmen nun insgesamt 18 Schiffe verkaufen.

In Summe gesprochen, wird dies satte 12% der gesamten Flottenkapazität entsprechen. 18 Schiffe – dies ist eine ganze Menge, bezogen auf das vergangene Jahr, soll dies nur aber nur 3% des Betriebsergebnisses entsprechen.

„Weniger effiziente Schiffe“ sollen die Flotte verlassen – jüngere und modernere Flotte gewünscht

Derzeit sind nur die Costa Victoria, Carnival Fantasy, Carnival Inspiration, Carnival Imagination sowie die Carnival Fascination namentlich bekannt. Über die anderen Schiffe ist derzeit noch kein Name gefallen. Auch nicht, welche Reederei wie AIDA, Costa, Holland America Line diese Schiffe abgeben wird. Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2020/21 werden 5 Stück und bis zum Geschäftsjahres 2021/22 nun 13 statt ursprünglich geplanten 9 Schiffe gehen. 

Man kann davon ausgehen, dass erstmal ältere Schiffe und nicht „rentable“ Schiffe die Flotte verlassen werden. Die größeren Kreuzfahrtschiffe und vor allem Neubauten sollen hiervon nicht betroffen sein, da man mit den moderneren Schiffen deutlich effizienter unterwegs sein kann und so deutlich Betriebskosten, Gehälter und Treibstoffkosten senken kann.

Da für das Jahr 2020 noch 2 Neubauten in Dienst gestellt werden und 2 weitere verschoben werden, muss man abwarten, wie es hier weiter geht.

An der Börse sorgte das heute für ein kleines Beben und die Kurse fielen ziemlich. Derzeit verfüge Carnival aber noch über reichlich Geldreserven, um die Krise zu überstehen und bald wieder loszulegen… 

Werbung

Möchtest du etwas sagen?

Amazon Angebote

Letzte Aktualisierung am 12.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Cruisify-Community auf Facebook

Trete der Facebook-Community bei und tausche dich mit anderen Kreuzfahrern aus.

Facebook Community von Cruisify.de

Social Media

Dennis Vitt - Gründer von Cruisify.de
Mein Name ist Dennis Vitt, schon seit einigen Jahren interessiere ich mich für Kreuzfahrten. Seit 2 Jahren gibt es auch diesen Blog, der sich nur rund ums Thema Kreuzfahrten beschäftigt. Überwiegend zu den Reedereien AIDA Cruises und TUI Cruises. Seit Januar 2021 auch mit einem wöchentlichen Podcast - siehe oben. Mehr zu Cruisify.de erfahren