MSC Cruises macht den Sommer 2025 buchbar: Mittelmeer, Nordeuropa, Karibik

von | 24/08/2023 | Gemischtes

MSC Euribia - Bildquelle. MSC Cruises
MSC Euribia – Bildquelle. MSC Cruises

MSC Cruises hat nun die wichtigsten Routen für den Sommer 2025 verkündet: Ganz wichtige Ziele sind dabei das Mittmeer, Nordeuropa und auch die Karibik.

Mit dem heutigen Tag sind die neuen Sommer-Routen 2025 von MSC Cruises buchbar gemacht worden. Es freut uns ganz besonders, dass gleich 12 Schiffe in Europa stationiert sind und damit zeitnah und zentral erreichbar sind. Ab Deutschland werden die Häfen Hamburg und Kiel die wichtigsten für deutsche Gäste sein.

Schauen wir uns mal an, wo MSC Cruises die Schiffe hinschickt:

Die MSC World America, das zweite Schiff der sensationellen World Class der MSC Flotte und das dritte Schiff der Reederei mit LNG-Antrieb, verbringt ihre Premierensaison in der Karibik und bietet abwechselnd zwei 7-Nächte-Routen ab Miami, Florida (USA), an. Auf jeder Route wird das Ocean Cay MSC Marine Reserve angelaufen, die atemberaubende Privatinsel von MSC Cruises auf den Bahamas, sowie weitere traumhafte Ziele in Puerto Rico, der Dominikanischen Republik, Mexiko und Honduras.

Die MSC Euribia, das zweite Schiff von MSC Cruises mit LNG-Antrieb und gleichzeitig das energieeffizienteste der Flotte, wird ihre dritte Sommersaison mit Kurs auf die norwegischen Fjorde verbringen und ein spektakuläres Kreuzfahrterlebnis für die Gäste an Bord schaffen. Auf den 7-Nächte-Routen besucht das Schiff Kopenhagen, Hellesylt/Geiranger, Flam und Molde bzw. Alesund. 



Überblick über das Sommerprogramm 2025

Bereits buchbare Routen im westlichen Mittelmeer:

  • Die MSC Grandiosa startet samstags ab Genua (Italien) mit Stopps in Civitavecchia (bei Rom) und Palermo (Italien), Ibiza und Valencia (Spanien) sowie Marseille (Frankreich).
  • Die MSC Seaview besucht samstags ab/bis Barcelona (Spanien) unter anderem die Ziele Cannes (Frankreich), Genua und Civitavecchia (Italien) sowie Palma de Mallorca (Spanien) – die perfekte Reiseroute für Sonnenanbeter.
  • Die MSC Seaside steuert samstags ab Neapel (Italien) oder dienstags ab Barcelona (Spanien) unter anderem Marseille (Frankreich), La Goulette (Tunesien), Palermo (Sizilien) und Livorno (Italien) an.
  • Die MSC Musica wird ab Genua (Italien) auf einer 10-Nächte-Keuzfahrt zu Zielen wie Marseille (Frankreich), Malaga (Spanien), Cádiz für Sevilla (Spanien), Lissabon (Portugal), Alicante/Costa Blanca und Menorca (Spanien) sowie Olbia (Italien) in See stechen.

Bereits buchbare Routen im östlichen Mittelmeer:

  • Die MSC Orchestra entführt sonntags ihre Gäste ab Piräus/Athen (Griechenland) zu den schönsten Häfen des östlichen Mittelmeers: nach Santorin (Griechenland), Kusadasi (Türkei), Haifa (Jerusalem), Limassol (Zypern) und schließlich Mykonos (Griechenland) mit einem Aufenthalt bis zwei Uhr morgens.
  • Die MSC Armonia wird sonntags von Venedig aus Brindisi (Italien), bis spät in die Nacht die angesagte Insel Mykonos (Griechenland), Piräus/Athen (Griechenland) sowie Split (Kroatien) besuchen.
  • Die MSC Opera startet sonntags ab/bis Piräus/Athen (Griechenland) zu Zielen wie Kos und Rhodos (Griechenland), Bodrum (Türkei), sowie Bari in Süditalien.
  • Die MSC Fantasia fährt von Triest/Venedig (Italien) aus unter anderem nach Katakolon/Olympia (Griechenland), Piräus/Athen (Griechenland), Kusadasi (Türkei), Istanbul (Türkei), Bari (Italien) und Korfu (Griechenland).
  • Die MSC Lirica startet samstags in Venedig besucht via Kotor (Montenegro) die griechischen Inseln Mykonos und Santorin sowie Ancona in Süditalien.

Highlights in Nordeuropa:

  • Die MSC Euribia wird immer samstags spektakuläre 7-Nächte-Kreuzfahrten von Kiel zu den norwegischen Fjorden unternehmen. Auf der Reise werden Kopenhagen, Hellesylt/Geiranger, Alesund sowie Flåm oder Molde besucht.
  • Die MSC Preziosa sticht ab/bis Hamburg auf Routen zwischen zehn und 14 Nächten zu den norwegischen Fjorden, zum Nordkap und nach Spitzbergen in See. Weiterhin werden vier Island-Kreuzfahrten mit Anläufen in Reykjavik (über Nacht), Isafjordur und Akureyri sowie zu den Orkney- und Shetland-Inseln im Vereinigten Königreich angeboten. Eine zehn Nächte-Kreuzfahrt rund um England und Irland mit Stopps in Southampton, Liverpool, Greenock (für Glasgow), Belfast und Cork in Irland sowie Falmouth im Südwesten Cornwalls runden ein abwechslungsreiches Nordeuropa-Programm ab.
  • Die MSC Virtuosa startet ab Southampton (Großbritannien) mit Routen zwischen sieben und 15 Nächten zu den norwegischen Fjorden, nach Schweden und Dänemark, sowie entlang der europäischen Atlantikküste. Weiterhin werden längere Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln und ins Mittelmeer sowie einige Kurzreisen über drei und vier Nächte angeboten.

Die Reisen über den Sommer 2025 mit MSC Cruises

Dennis Vitt

Reiseberater, Cruisify.de

Aktuelle Aktion
(Affiliate-Link)

AIDA Sommer Hits 2024

Deine Nachricht an uns

Du hast Fragen? 
Ich bin gerne für dich da.

Denke bitte an deine Mail-Adresse, Rufnummer oder wie ich dich am besten kontaktieren kann.

Gerne auch über WhatsApp oder Mail.

Liebe Grüße
Dennis

9 + 15 =

Cruisify.de Preisalarm

Deine Reise ist nicht verfügbar oder der Preis passt nicht, dann nutze unseren kostenlosen und superschnellen Preisalarm!

Werde informiert, wenn:

  • deine Wunschkabine verfügbar ist
  • dein Wunschpreis verfügbar ist
  • Flüge wieder verfügbar sind
  • Kabinen-Kombinationen wieder verfügbar sind
  • und vieles mehr!

kostenfrei und unverbindlich!

 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner