Gemischtes

Nicko Cruises führt 2G-Regel ein – Hochsee ab 27. Oktober, Fluss ab 29. November

Vasco da Gama - Bildquelle: nicko cruises Schiffsreisen GmbH
Vasco da Gama – Bildquelle: nicko cruises Schiffsreisen GmbH VDG Season 2019 VDG Season 2019

Heute hat sich Nicko Cruises zum kommenden Impfpflicht geäußert und führt eine 2G-Regel auf allen Schiffen ein, auf der Hochsee bereits in wenigen Tagen zum Ende Oktober, auf dem Fluss bereits ab 29. November 2021.

Auch Nicko Cruises setzt in den kommenden Monaten auf einer komplette Impfpflicht auf allen Schiffen. Während auf den beiden Hochseeschiffen World Voyager und Vasco da Gama die Impfpflicht bereist am 29. Oktober 2021 greift, ist man auf dem Fluss noch etwas zurückhaltender und führt diese erst am 29. November 2021 verpflichtend auf allen Schiffen ein.

Das sorgt insbesondere bei den Gästen für maximale Sicherheit und bestmöglichen Schutz – auch wenn nicht alle Gäste die kommende Impfpflicht gutheißen. Nun wurde sie offiziell eingeführt, das bedeutet, nur wer geimpft ist, darf ab diesem Termin dann mitfahren.


Hochsee-Kreuzfahrtschiff Vasco Da Gama und Expeditionsschiff World Voyager ab 27. Oktober mit Impfpflicht

Mit der neuen 2G-Regel dürfen dann ab diesem Termin dann nur noch geimpfte oder genesene Gäste mitfahren. In einigen Regionen, bei denen die beiden Schiffe hinfahren, gibt es sogar eine behördlich verpflichtende Impfpflicht für alle Gäste und Crew. Das ist daher nicht alleinige Entscheidung von nicko Cruises, sondern auch die Einreisebestimmungen der örtlichen Behörden, die dies vorschreiben.

Damit Nicko Cruises hier flexibel auf Routen und mögliche Ausweichhäfen reagieren kann, muss man daher All-In gehen und diese Regelung vorschreiben und so auch den Gästen ein maximale Sicherheit bieten. Das gilt für alle Gäste ab 12 Jahren, Kinder bis 12 Jahren sind nach aktueller Regelung noch von der verpflichtenden Impfpflicht ausgenommen. Kinder unter 12 Jahren müssen mit einem negativen PCR-Test vorweisen, der zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 72 Stunden ist.

Akzeptiert wird hier einen von der EU zugelassenen Impfstoff, der digital hinterlegt in der CovPass oder Corona-Warn-App hinterlegt wird. Der gelbe Impfpass wird nicht akzeptiert.


Fluss-Kreuzfahrtschiffe erst ab 29. November mit Impfpflicht

Mit der neuen 2G-Regel dürfen dann ab diesem Termin dann nur noch geimpfte oder genesene Gäste mitfahren. Anders als bei der Hochsee, wird bei Flusskreuzfahrten innerhalb Deutschlands ein digitaler oder analoger (gelbes Impfbuch) Nachweis der Impfung vorausgesetzt. Bei internationalen Flusskreuzfahrten ist der gelbe Impfausweis nicht erlaubt und muss in digitaler Form vorgelegt werden.

Das gilt für alle Gäste ab 12 Jahren, Kinder bis 12 Jahren sind nach aktueller Regelung noch von der verpflichtenden Impfpflicht ausgenommen. Kinder unter 12 Jahren müssen mit einem negativen PCR-Test vorweisen, der zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 72 Stunden ist.

Akzeptiert wird hier einen von der EU zugelassenen Impfstoff, der digital hinterlegt in der CovPass oder Corona-Warn-App hinterlegt wird. Der gelbe Impfpass wird nur bei Flusskreuzfahrten innerhalb Deutschland akzeptiert.


Kostenlose Schnelltests

Auf den beiden Hochseeschiffen Vasco da Gama und World Voyager wird Nicko Cruises alle Gäste bei der Einschiffung kostenlos mit einem Antigen-Schnelltest testen. Bei den Flusskreuzfahrt-Schiffen wird erst ab dem 12. Oktober ein kostenloser Schnelltest angeboten, bei Abreisen vor diesem Datum müssen sich die Gäste selbst um einen Schnelltest vor der Reise kümmern.

Zum Schluss sei noch genannt, dass Nicko Cruises die Flex-Option auf alle Buchungen in der Saison 2022 ausgeweitet hat, so kann man die Fahrten auch zu einem flexiblen Tarif buchen und sich damit (gegen einen geringen Aufpreis) das kostenlose Umbuchungsrecht auf einen anderen Termin sichern.

Werbung

Möchtest du etwas sagen?

Amazon Angebote

Letzte Aktualisierung am 10.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Cruisify-Community auf Facebook

Trete der Facebook-Community bei und tausche dich mit anderen Kreuzfahrern aus.

Facebook Community von Cruisify.de

Social Media

Dennis Vitt - Gründer von Cruisify.de
Mein Name ist Dennis Vitt, schon seit einigen Jahren interessiere ich mich für Kreuzfahrten. Seit 2 Jahren gibt es auch diesen Blog, der sich nur rund ums Thema Kreuzfahrten beschäftigt. Überwiegend zu den Reedereien AIDA Cruises und TUI Cruises. Seit Januar 2021 auch mit einem wöchentlichen Podcast - siehe oben. Mehr zu Cruisify.de erfahren