Gemischtes

Amadeus Classic unter Quarantäne gesetzt – von 178 Gästen mutmaßlich über 80 positiv!

Amadeus Classic - Bildquelle: Amadeus Kreuzfahrten
Amadeus Classic – Bildquelle: Amadeus Kreuzfahrten

Laut einem Bericht von ORF.at zufolge, wurde das deutsche Schiff Amadeus Classic vom deutschen Reiseveranstalter Amadeus Flusskreuzfahrten GmbH mit Sitz in München in Wien unter Quarantäne gesetzt.

Aktuell ist das Schiff Amadeus Classic von Amadeus Kreuzfahrten in Wien isoliert unter Quarantäne gesetzt worden und liegt nun bei der Schleuse Nussdorf in Wien vor Anker. Das Schiff kam aus Deutschland, genauer gesagt aus Passau und sollte eigentlich wieder nach Budapest auf der Donau unterwegs sein.

Wie ORF, Krone, Heute und Exxpress übereinstimmend berichten, sind von den aktuell 178 Gästen an Bord, mutmaßlich über 80 (!) positiv auf Covid-19 testet worden. Das Schiff soll von den Behörden unter Quarantäne gestellt worden sein. Heraus kam das ganze, weil alle Gäste für einen Landgang in Wien getestet worden sind.

Das ist eigentlich eine Routine-Aufgabe und ist in der aktuellen Zeit eigentlich nichts besonders. Dass hier nun ein Cluster entdeckt wurde, grenzt schon fast an Zufall.


Es soll „nur“ ein 3G-Nachweis an Bord erforderlich gewesen sein

Laut mir vorliegende Informationen galt an Bord keine verpflichtende Impfpflicht, sondern nur eine einfache 3G-Regel, wie man es von überall her kennt. Es heißt:

„Laut den aktuellen Vorschriften ist der Zutritt zum Schiff nur für Passagiere mit dem Nachweis einer vollständigen COVID-19 Impfung (14 Tage nach der Impfung mit 2 Impfdosen bzw. 28 Tage bei Impfung mit 1 Dosis) oder einer Genesung von COVID-19 (Nachweis eines mind. 28 Tage, max. 6 Monate alten positiven PCR-Tests) möglich.

Sollten Sie nicht geimpft oder genesen sein, muss bei Reiseantritt der Nachweis eines negativen PCR-Tests (gültig max. 72 Stunden) oder eines Antigen-Tests (gültig max. 48 Stunden) erbracht werden, welche eventuell auf Grund der Einreisevorschriften verschiedener Länder während der Reise wiederholt werden müssen“

https://www.amadeus-flusskreuzfahrten.de/fileadmin/user_upload/04_DOCUMENTS_LCI/Diverse/2021_Verpflichtender_Fragebogen_fuer_Gaeste.pdf

Mir war bis vor wenigen Minuten neu, dass auf Flusskreuzfahrtschiffen keine maximale Auslastung umgesetzt werden muss, wie es auf dem Schiff mit Maskenpflicht und Abstand aussieht, muss noch geklärt werden. Hier gibt es also große Unterschiede zwischen Hochsee und Flusskreuzfahrt.

Aktuell ist noch ungeklärt, was nun den den Gästen passiert. Es ist wahrscheinlich, dass das Schiff die aktuelle Route abbricht und wieder nach Passau nach Deutschland zurückkommt und die Gäste abgibt. Genauere Informationen oder Statements stehen noch aus.

Werbung

One comment on “Amadeus Classic unter Quarantäne gesetzt – von 178 Gästen mutmaßlich über 80 positiv!

Gerard Spelz

komisch ist nur, dass das Schiff nach Veranstalterseite max 144 Passagiere beherbergen kann

Reply

Möchtest du etwas sagen?

Amazon Angebote

Letzte Aktualisierung am 3.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Cruisify-Community auf Facebook

Trete der Facebook-Community bei und tausche dich mit anderen Kreuzfahrern aus.

Facebook Community von Cruisify.de

Social Media

Dennis Vitt - Gründer von Cruisify.de
Mein Name ist Dennis Vitt, schon seit einigen Jahren interessiere ich mich für Kreuzfahrten. Seit 2 Jahren gibt es auch diesen Blog, der sich nur rund ums Thema Kreuzfahrten beschäftigt. Überwiegend zu den Reedereien AIDA Cruises und TUI Cruises. Seit Januar 2021 auch mit einem wöchentlichen Podcast - siehe oben. Mehr zu Cruisify.de erfahren