Mein Schiff 6 im Orient: Änderungen, Absagen und strengere Regeln

von | 07/01/2022 | TUI Mein Schiff News

Quelle: Tui Cruises
Quelle: Tui Cruises

Auf der Mein Schiff 6 gelten ab dem 24. Januar strengere Regeln, der Zustieg in Doha entfällt und auch eine Booster-Pflicht wird kommen.

TUI Cruises zieht die Zügel bei der Mein Schiff 6 im Orient richtig streng und führt ab dem 24. Januar 2022 zusätzliche Maßnahmen ein. Aktuell ist das Schiff außer Dienst gegangen, hierzu hatte ich erst die Tage einen Artikel dazu veröffentlicht. Dazu gehören neben einem geänderten Reiseverlauf, neue Impf-Vorschriften ab Februar, auch ein Verbot von Kombinationsreisen als auch die Rückkehr zu den Bubble-Ausflügen.

Mein Schiff 6: Die Änderungen im Detail

Doha entfällt (als Wechselhafen, Reisen ab Doha werden abgesagt)

Als reine Vorsichtsmaßnahme wird TUI Cruises den Hafen von Doha in Katar nicht mehr anfahren. Dies betrifft sowohl den Wechseltag, sowie alle Reisen mit Beginn ab Doha mit Oman oder Doha mit Abu Dhabi. Vereinfacht kann man sagen Doha entfällt komplett, als Alternative wird entweder die Insel Sir Bani Yas oder Dubai gesetzt.

Folgende Reisen mit Beginn in Doha werden abgesagt

  • Dubai mit Katar I vom 17.01. – 24.01.2022
  • Doha mit Oman vom 22.01. – 29.01.2022
  • Doha mit Abu Dhabi vom 29.01. – 05.02.2022
  • Doha mit Oman vom 05.02. – 12.02.2022
  • Doha mit Abu Dhabi vom 12.02. – 19.02.2022
  • Doha mit Oman vom 19.02. – 26.02.2022

Keine Kombinationsreisen

Alle Gäste werden keine Kombinationsreisen mehr buchen können, so möchte man die jeweiligen Reisegruppen besser voneinander trennen können. Zwei aufeinanderfolgende Reisen sind nicht möglich, auch wenn hier ein Reisebeginn in Doha notwendig wäre.

Transreise ins Östliche Mittelmeer

Ursprünglich sollte die Transreise von Doha ins Mittelmeer von Doha starten. Da der Hafen aktuell nicht angefahren wird, wird die Reise von einem anderen Hafen stattfinden. Hierzu sollen noch Infos folgen.

Booster-Pflicht

Ab dem 23. Februar sollen alle Gäste der Mein Schiff 6, die mindestens 18 Jahre als sind und die letzte Impfung länger als 6 Monate zurück liegt, eine Booster-Impfung vorweisen. Diese sollte möglichst 7-14 Tage vor der Abreise verabreicht worden sein.

Keine Individuelle Anreise

Für neue Buchungen im Orient ist aktuell nur eine organisierte Anreise über TUI Cruises möglich. Eine individuelle Anreise nach Dubai und dann aufs Schiff ist dann nicht mehr erlaubt. Es muss dann ein Flug zur Buchung dazu gebucht werden.

So möchte TUI Cruises die Sicherheit nochmals eine Latte höher legen und zum Restart am 24. Januar alles richtig machen. Die zusätzlichen Maßnahmen von TUI Cruises gelten ab sofort bzw. zum Restart Ende Januar.

Dennis Vitt

Reiseberater, Cruisify.de

Aktuelle Aktion
(Affiliate-Link)

Deine Nachricht an uns

Du hast Fragen? 
Ich bin gerne für dich da.

Denke bitte an deine Mail-Adresse, Rufnummer oder wie ich dich am besten kontaktieren kann.

Gerne auch über WhatsApp oder Mail.

Liebe Grüße
Dennis

11 + 7 =

Cruisify.de Preisalarm

Deine Reise ist nicht verfügbar oder der Preis passt nicht, dann nutze unseren kostenlosen und superschnellen Preisalarm!

Werde informiert, wenn:

  • deine Wunschkabine verfügbar ist
  • dein Wunschpreis verfügbar ist
  • Flüge wieder verfügbar sind
  • Kabinen-Kombinationen wieder verfügbar sind
  • und vieles mehr!

kostenfrei und unverbindlich!

 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner